Immer gut Informiert

  • Neuer Trainer der Herrenmannschaft Hendrik Müller im Interview
    Im Interview (li: Redaktion Maik Prehn / re: Trainer Hendrik Müller)

    Hallo Hendrik, schön dass du gekommen bist und dir für unser Interview Zeit genommen hast. Wir wollen auch gleich direkt in die Fragestellungen zu deinem ehrenamtlichen Job als neuer Trainer bei der Herrenmannschaft gehen und freuen uns, dass du unser Team durch die kommende Saison in der Kreisliga Staffel I Warnow führen wirst.

    Wie kam es dazu, dass du zum SV Reinshagen (SVR) gekommen bist und wie lange bist du schon dabei?

    Ich bin seit dem neunten Lebensjahr als E-Jugendspieler beim SV Reinshagen. Später dann habe ich die Vereine ein paarmal gewechselt. Stationen waren Einheit Doberan, PSV Rostock und der FSV Retschow, wo ich dann auch den heutigen Trainer der SVR F-Junioren Matthias Rendant kennengelernt habe. Beim SV Reinshagen bin ich 2016 als Spieler bei den Alt Herren Ü35 wieder eingestiegen.

    Welche Trainertätigkeiten hattest du bis jetzt und was macht dir am Trainerjob Spaß.

    Ursprünglich war ich beim SVR eingeplant als Trainer der E-Junioren einzusteigen. Dann aber bin ich Co-Trainer der D-Junioren geworden und übernahm nach zwei Trainingstagen die Mannschaft komplett als Trainer.

    Am meisten Spaß macht mir die Lernentwicklung der Spieler zu beobachten. Andere sportlich zu Motivieren und den Teamgeist zu stärken ist für mich ein äußerst positiver Antrieb in meiner Tätigkeit.

    Wie würdest du dich selbst als Trainer beschreiben? Worauf legst du besonders Wert?

    Ich würde mich selbst als sehr Ruhig und Ausgeglichen beschreiben. Besonders viel Wert lege ich auf Disziplin, Ruhe sowie volle Konzentration auf dem Platz. Generell ist auch eine offene und ehrliche Kommunikation für mich ein wichtiger Bestandteil von gegenseitiger Wertschätzung im Teamsport.

    Bild: Beim Training – Einweisung des Trainers in den Tagesablauf

    Wie ist der erste Eindruck von unserer Herrenmannschaft? Wie liefen die bisherigen Trainingseinheiten?

    Ich bin jetzt erstmal konfrontiert mit einem kompletten Neubeginn der Herrenmannschaft in der Kreisliga. Erstaunt hat mich der starke Zusammenhalt der Mannschaft in der letzten Kreisoberligasaison. Damit zusammenhängend gab es einige personelle Veränderungen. Neu hinzugekommen sind die Spieler der A-Junioren und wir haben auch weitere Spieler von außerhalb dazu bekommen. Im Bereich der Torhüter haben wir auf dieser Position eine gute stabile Personalsituation.

    Die Trainingsbeteiligung war bisher hervorragend. Jeder Einzelne zeigt hohes Interesse auch mal was Neues zu erlernen. Wir waren in der letzten Woche immer siebzehn Trainingsteilnehmer (ohne Alt Herren) auf dem Platz. Die Mannschaft hat viel Spaß und ist unheimlich Wissbegierig. Sportlich herrscht im Team ein starker Leistungswille.

    Unbemerkt versuche ich mehr Laufarbeit einzubringen. Das hat bis jetzt auch sehr gut geklappt! Inhalt des Trainings sind auch klare taktische Vorstellungen, integriert in den Trainingseinheiten meinerseits, auf die ich aus verständlichen Gründen nicht näher eingehe.

    Gern möchte ich den Teamgeist noch weiter stärken. Dazu gehören auch gemeinsame Vereins- und Familienaktivitäten, für deren Förderung der Vereinsvorstand immer unterstützend Beiseite steht.

    Wie läuft die weitere Vorbereitung?

    Erstmal ist es für alle im Team wichtig das eintrainierte auch mal im „Realmatch“ zu praktizieren. Am besten geht das mit Testspielen.

    Mit zwei geplanten Testpielen wollen wir das bisher trainierte mal ausprobieren. Leider musste die Begegnung von Seitens des Dargezower SV abgesagt werden. Wir werden aber Sonntag, den 14.08. um 14:00 Uhr gegen die LSG Lüssow spielen und freuen uns schon riesig endlich mal wieder loslegen zu können.

    Für die kommende Saison werden die Heimspiele überwiegend am Samstagnachmittag in Reinshagen ausgetragen. Während die Auswärtsbegegnungen immer am Sonntagnachmittag stattfinden.

    Hast du als Trainer Unterstützung durch einen Betreuer/ Co-Trainer?

    Momentan ist noch niemand Festes in offizieller Position dabei. Wobei jegliche Unterstützung, insbesondere im Training aus der Mannschaft selbst kommt. Vielleicht ergibt sich daraus auch mal ein fester Co-Trainer bzw. Mannschaftsbetreuer.

    Wie schätzt du die Konkurrenz unserer Mannschaft in der Liga ein?

    Bild: Beim Training – Auswertung der Trainingseinheit mit dem Übungsleiter

    Dazu kann ich noch nicht viel sagen. Die Herrenmannschaft des SV Reinshagen wird jedenfalls gut auf seine Gegner vorbereitet sein.

    Nun zum Abschluss, welches Ziel verfolgst du mit unserer Männermannschaft in dieser Saison und was wäre ein besonderer Wunsch von dir?

    Mein Ziel wäre es einen Platz in oberen Tabellenbereich, mindestens Platz Drei zu erreichen.

    Und wünschen würde ich mir insbesondere bei den Herrenspielen eine höhere Teilnahme an Zuschauern aus der Gemeinde und Region. Aber auch die Reinshägerinnen und Reinshäger sind immer Herzlich Willkommen bei uns auf dem Platz. Gern wollen wir unsere Gemeindebewohner und den Sport in der ländlichen Satower Region noch enger zusammenführen.

    Die Redaktion des SVR bedankt sich für das kurze Interview und wünscht dir viele glückliche Momente und Erfolge mit der Herrenmannschaft.

    Das Interview führte SVR Redakteur Maik Prehn


Wir sind mit aktuellen Berichten und Story´s in Instagram und Facebook vertreten